Ergebnis 1:
WIR WOLLEN WISSEN!
Analyse

Im Rahmen von Fokusgruppen wurden Jugendliche nach ihrem Zugang zu Mode befragt, ob sie Fast Fashion kennen, ob sie damit einhergehenden Probleme sehen, ob sie Alternativen kennen und ob und inwieweit sie mit nachhaltiger Mode vertraut sind. Zusätzlich wurde die landesspezifische Situation zu nachhaltiger Mode analysiert, wobei in jedem Land Good-Practice-Beispiele gesammelt wurden.

 

Fokusgruppen-Ergebnisse

In jedem Projektland (AT, IT, PL, LIT) wurden Fokusgruppen mit Jugendlichen zwischen 15 und 19 Jahren durchgeführt. Das Hauptziel war es, den Zugang junger Menschen zu Mode im Allgemeinen, ihr Bewusstsein über einhergehende Probleme, ihr Kaufverhalten in diesem Zusammenhang, ihre Meinung über das Konzept der umweltverträglichen Mode sowie ihren Kenntnisstand darüber herauszufinden.

Interaktives Spiel

In jedem Land wurden Good-Practice-Beispiele in Bezug auf nachhaltige Mode gesammelt. Mit diesen Ergebnissen wurde ein Spiel namens “Wear a Change” entwickelt, mit dem Hauptziel, Jugendliche über das Konzept der nachhaltigen Mode sowie über Fast Fashion und dessen Auswirkungen aufzuklären.

 

Ergebnis 2:
WIR WOLLEN LERNEN!
Lernmaterial

Unter Berücksichtigung der Erkenntnisse aus Ergebnis 1 wurde zielgruppenorientiertes Lernmaterial entwickelt, um das Interesse und das Bewusstsein für Fast Fashion und dessen Auswirkungen, insbesondere die Verschmutzung durch Mikroplastik, zu wecken und anwendbare Handlungsstrategien für Jugendliche zu vermitteln. Zusätzlich wurde ein Leitfaden für Jugendarbeiter entworfen.

 

Didaktisches Konzept

Das vorliegende Didaktische Konzept wurde für Personen erstellt, die mit diesen Themen in der Jugendarbeit arbeiten, insbesondere für Jugendarbeiter*innen, Lehrer*innen, Trainer*innen und Betreuer*innen. Das kompetenzorientierte Projektdesign ist optimal, um einen individualisierten Kompetenzerwerb zu ermöglichen. Neben der Fachkompetenz sollte dies auch eine Erweiterung der Lernkompetenzen und der digitalen Basiskompetenzen beinhalten

Lerneinheiten

Das entwickelte Lernmaterial ist in gedruckter Form und in einem State-of-the-Art E-Learning-Kurs in 5 verschiedenen Sprachen (DE, EN, IT, PL, LIT) verfügbar und besteht aus den folgenden Einheiten:

      • Lerneinheit 1_Nachhaltige Mode
      • Lerneinheit 2_Grundlagen der Textilkunde
      • Lerneinheit 3_Der Lebenszyklus von Textilien
      • Lerneinheit 4_Empfehlungen für nachhaltige Kleidung

Das Hauptziel ist es, das Bewusstsein der Jugendlichen für die Auswirkungen ihres Modekonsums und speziell für Plastik in Kleidung zu verbessern und ihre tägliche Routine im Konsum und Umgang mit Mode zu verändern. So unterstützt das Lernmaterial die Diskussion und Festigung des Wissens bei den Jugendlichen für die Anwendung im Alltag.

Leitfaden für Jugendarbeiter*innen

Der entwickelte Leitfaden gibt Jugendarbeiter*innen Informationen, wie sie mit der Hauptzielgruppe der Jugendlichen an dem Thema arbeiten können und sie inspirieren können.

 

 

Ergebnis 3:
WIR WOLLEN HANDELN!
Workshops

Nach dem theoretischen Input ist das praktische Know-how entscheidend. Im Rahmen eines Design Thinking Prozesses wurden drei Workshop-Settings entwickelt. Im Zuge der durchgeführten Workshops in allen Partnerländern entstanden konkrete praktische Handlungsbeispiele, die auf ansprechenden Setcards festgehalten wurden. Und schließlich wurde ein Leitfaden für Peer Guides und Multiplikator*innen entwickelt.

 

Workshop-Konzepte

Es wurden drei Workshop-Konzepte (Indoor, Outdoor und Online) auf Basis von Design Thinking entwickelt, um mit der Zielgruppe der Jugendlichen (15-19 Jahre) zum Thema nachhaltige und plastikfreie Kleidung und alternative Lösungen zu arbeiten. Das Konzept ist in 5 verschiedenen Sprachen verfügbar (EN, DE, IT, PL, LT).

‘Wie man’… Setcards

In Workshop-Settings in jedem Land arbeiteten die Jugendlichen an Ideen und Handlungsalternativen für nachhaltige plastikfreie Mode. Die besten 8 Ideen wurden als Setcards in allen Partnersprachen (DE, EN, IT, PL, LT) kreativ entworfen und gestaltet.

Leitfaden für Peer Guides und Multiplikatoren*innen

Ein Leitfaden für die Schulung von Peer Guides und Multiplikator*innen wurde erstellt und ist in allen Partnersprachen (DE, EN, IT, PL, LT) verfügbar.

.

 

Ergebnis 4:
WIR WOLLEN FÜHLEN!
Haptische Toolbox

Ergänzend zu den online verfügbaren Ressourcen wurde eine haptische Toolbox konzipiert und erstellt, die sich auf das Thema nachhaltiger Modekonsum bezieht und eine praktische Anwendung ermöglicht.

 

Toolbox Anweisungen und Anleitungen

Die Toolbox enthält verschiedene Textilien, eine Nähmaschine, Upcycling-Werkzeuge und die kreativ gestalteten Handlungsanleitungen. Diese ermöglicht den Jugendarbeiter*innen, mit den Jugendlichen praktisch zu experimentieren. Die Erfahrung, die alle Sinne einbezieht, ermöglicht die bessere Verinnerlichung des Themas. Zusätzlich ist eine Anleitung zur Nutzung der Toolbox enthalten.

 

 

Facebook
YOUTUBE
INSTAGRAM